Archive for Februar 2010

Die Sichtweise der Museen

Feb 20th, 2010 | By admin | Category: Museen

Museen werden sich in einer Vielzahl von Fällen nicht mit jungen Künstlern, sondern – gemäß ihrem Auftrag – bekanntere, renommiertere Künstler ausstellen bzw. in ihre Sammlung aufnehmen wollen.In diesen Fällen spielen der Nachweis des Erwerbes und insbesondere eine lückenlose Dokumentation eine sehr große Rolle. Dies gilt insbesondere auch für den Erwerb solcher Bilder, die Gegenstand [...]



Interesse der Galeristen

Feb 20th, 2010 | By admin | Category: Galerien

Das Interesse des Galeristen wird wohl am meisten dadurch beschädigt, dass ihm Ware angeboten wird, die tatsächlich nicht dem Einlieferer, sondern einem berechtigten Dritten gehört. Das Risiko der Hehlerei kann somit nur durch eine Dokumentenkette ausgeschlossen werden, die durch echte Dokumente unterlegt wird.
Der Verkauf Originalstücken, die durch den Künstler eingeliefert werden, birgt das Risiko des [...]



Aus der rechtlichen Sicht eines Sammlers

Feb 20th, 2010 | By admin | Category: Sammler

Die Sammlung von Kunst ist ein schöner und vor allem sehr bereichernder Schritt. Dabei sollte man aber immer daran denken, dass Kunstwerke – bspw. Bilder oder Skulpturen – nicht dazu dienen umfassend genutzt oder verwertet zu werden, sondern vor allem dem Sammlerzweck dienen dürfen.Aus diesem Grunde dürfen sie nicht vervielfältigt werden, also auch nicht abgelichtet [...]



Gründsätzliches für Künstler

Feb 20th, 2010 | By admin | Category: Künstler

Als Künstler hat man vor allem an folgenden Fragen Interesse:

Wird mein Kunstwerk geschützt? Solange es sich bei dem Kunstwerk um eine „eigene persönliche Schöpfung“ handelt, welche nicht mehr eine Idee, dafür aber eine Verkörperung, ein Ergebnis einer Werkschöpfung ist, wird dies in den allermeisten Fällen den Schutz des Urheberrechtes in Anspruch nehmen können. Aber auch [...]



Veräußerung eines Kunstwerkes

Feb 20th, 2010 | By admin | Category: Folgerecht

Für den Fall, dass ein Original eines Kunstwerkes weiter veräußert wird, und daran ein Versteigerer oder ein Kunsthändler beteiligt ist, hat der Veräußerer einen Anteil in Höhe von fünf von Hundert des Veräußerungserlös gemäß § 26 U UrhG an den Urheber oder im Falle seines Todes an die Erben zu entrichten, soweit der Erlös über [...]